Willkommen bei SIR Touristik!

 

Reiseauswahl

Poesie in englischen Gärten - Eine literarische Gartenreise

Tag 01: Die Gärten von Leeds Castle

Morgens Flug nach London. Die Fahrt führt Sie in den ‚Garten Englands’, die sanfte hügelige Landschaft der Grafschaft Kent, die geprägt ist von Wäldern, kleinen Dörfern mit den typischen Darrhäusern, Hopfenfeldern und Obstplantagen. Majestätisch thront das mit Zinnen und Türmen geschmückte Leeds Castle auf zwei Inseln inmitten eines Sees. Das prächtige Anwesen war einst königliche Residenz und einer seiner berühmtesten Bewohner war Heinrich VIII. Der großzügige Landschaftsgarten mit altem Baumbestand geht zurück auf den bekannten Gartengestalter Capab-ility Brown. Der farbenfrohe Cottagegarten, der Culpeper Garten, wurde von dem Gartenarchitekten Russell Page angelegt. Für die Gestaltung verwandte er in erster Linie Medizinpflanzen. Die von niedrigen Buchsbaumhecken gerahmten Beete sind bepflanzt mit Stockrosen und Lavendel.

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 02: Auf den Spruen von Virgina Woolf

Heute wandeln Sie auf den Spuren der bedeutenden Schriftstellerin Virginia Woolf. Ihr Anwesen Monk’s House in East Sussex war für sie und ihren Mann Leonard ein Ort zum Leben und Arbeiten. Sie liebte ihren kleinen Cottagegarten, in dem heute noch ein kunterbuntes Nebeneinander von farbenfrohen Blumen und alten Gemüsesorten herrscht. - Nur wenige Meilen entfernt liegt Charleston Farmhouse, das Anwesen von Virginias Woolf’s Schwester, der Malerin Vanessa Bell. Rund um das alte Bauernhaus schuf sie einen mediterran anmutenden Blumen- und Gemüse-garten, geschmückt mit Statuen und kleinen Steinmosaiken. Viele der für englische Bauerngärten typischen Pflanzen wie Iris, Akelei und Storchenschnabel verewigte sie auf Bildern. Das Haus wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zum ländlichen Treffpunkt der Bloomsbury Group, einem Kreis von befreundeten Schriftstellern, Künstlern und Intellektuellen.

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 03: Die Gärten von Bateman’s + Groombridge

Ihre Route führt Sie durch die liebliche Landschaft von Sussex. Ein typisches Sandsteinhaus dieser Region ist Bateman’s, der Landsitz von Rudyard Kipling. Weltruhm erlangte er mit dem ‚Dschungelbuch’, und 1907 erhielt er als erster Engländer den Literaturnobelpreis. Lassen Sie sich von den verschiedenen Motivgärten inspirieren - dem Maulbeergarten, dem italienischen Parterre und dem duftenden Rosengarten. Berühmt ist das Tunnelspalier von Birnbäumen, im Frühjahr ein weiß blühender Bogen. In der Nähe des Städtchens Tunbridge Wells liegt Groombridge Place. Das verwunschene, von einem Wassergraben umge-bene Anwesen beflügelte schon die Phantasie von Sir Arthur Conan Doyle, der einen seiner Sherlock Holmes Romane hier angesiedelte. Die herrlichen ummauerten Gärten widmen sich verschiedenen Themen und bieten mit zahlreichen Kunstobjekten viele Überraschungen. In der Verfilmung von ‚Stolz und Vorurteil’ im Jahr 2005 nach dem gleichnamigen Roman von Jane Austen diente Groombridge Place als Longbourn House, das Heim der Familie Bennet.

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 04: Das Anwesen von Henry James + der Garten Great Dixter

Das von bunten Gärten umgebene Landhaus Great Dixter verdeutlicht auf bäuerlich-ländliche Weise das Motto ‘my home is my castle’. Über viele Jahre experimentierte der bekannte Autor Christopher Lloyd mit Gartenbepflanzung und hat mit neuen überraschenden Ideen einen äußerst ungewöhnlichen Garten geschaffen. Neben ornamental beschnittenen Eiben gedeihen üppige Teppiche bunter Wildblumen. Auch der ‚Exotic Garden’ mit seiner subtropischen Flora lädt zum Bummel ein. Im Lamb House in Rye lebte von 1898 bis zu seinem Tod im Jahre 1916 der bedeutende amerikanische Schriftsteller Henry James. Obwohl er von Gartengestaltung nicht viel verstand, schuf er mit Hilfe Pflanzen begeisterter Freunde einen charmanten und abwechslungsreichen Stadtgarten, der heute vom National Trust betreut wird.

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 05: Der Garten von Sissinghurst

Einer der berühmtesten Gärten der Welt ist Sissinghurst Castle Gardens. Die Schriftstellerin Vita Sackville-West und ihr Ehemann Sir Harold Nicholson kauften Anfang der 1930er Jahre die Ruine von Schloss Sissinghurst und schufen die beeindruckende Gartenanlage. Bereits seit 1938 ist der Garten für die Öffentlichkeit zugänglich. Während Harold Nicholson für die landschaftliche und architektonische Gestaltung zuständig war, suchte Vita die Pflanzen und Gewächse aus. In einem Gartentagebuch hielt sie jeden Schritt ihrer gemeinsamen Arbeit fest. Buchsbaumhecken, kleine Mauern und Eibensäulen teilen die einzelnen Gartenräume, die so konzipiert sind, dass zu jeder Jahreszeit einige von ihnen in Blüte stehen. Im Frühling entfalten der bunte Cottage-Garten, der Rosengarten und der legendäre ‚Weiße Garten’ ihre Blütenpracht. Vita war eine sehr unkonventionelle Lady, dabei aber traditionsbewusst und ihre besondere Liebe galt der Natur und ursprünglichem Landleben. Ihre wöchentlichen Gartenkolumnen begeisterten die Leser des ‚Oberserver’. In dem kleinen und einfallsreich bepflanzten Iden Croft Herb Garden kommen nicht nur Liebhaber von Kräutern auf ihre Kosten. Schmale Pfade führen durch verschiedene Themengärten, die besonders Medizin- und Aromapflanzen gewidmet sind. Überall duftet es nach Lavendel, Rosmarin und den unterschiedlichsten exotischen Gewürzen. Das Motto der Besitzerin Rosemary Titterington lautet: ’ In meinem Garten kann man den ganzen Tag nur sitzen, gucken, riechen und entspannen.’

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 06: Ein Gartenparadies in Canterbury

In der geschichtsträchtigen Bischofsstadt Canterbury führt Sie ein kleiner Stadtbummel zur bedeutenden Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert. Hier folgen Sie den Spuren der mittelalterlichen ‚Canterbury Tales’ von Geoffrey Chaucer, der als Pionier der modernen englischen Literatursprache gilt. Geplant ist ein Besuch in den Gärten der Kathedrale. - Wie einst Jane Austen, spazieren Sie durch die großzügigen Gärten von Goodnestone Park. Sie war hier oft zu Gast, denn ihr Bruder war mit Baroness Elizabeth, der Tochter des Schlossherrn, verheiratet. Vor dem Herrenhaus erstreckt sich die großzügige Terrasse, bepflanzt mit farbenfrohen Stauden und alten Rosen. Faszinierend ist der Walled Garden, über dessen alte Mauern sich Jasmin, Clematis und Kletterrosen ranken.

Unterkunft: Raum London / Sevenoaks

Tag 07: Savill Garden in Windsor

Eingebettet in einen Winkel des weitläufigen Windsor Great Parks liegt Savill Garden mit seiner frühlingshaften Blütenpracht und unzählige Schätzen für Pflanzenliebhaber. Eindrucksvoll veranschaulicht er die besondere Gabe der Briten, Räume zu kreieren, die scheinbar nicht von Menschenhand, sondern von der Natur geschaffen sind. Ein Höhepunkt sind die zahlreichen Kamelien und die im Mai in voller Blüte stehenden Rhododendren und Azaleen. Abends Rückflug nach Deutschland.

Kontakt

tel +49 (0)611 716 777 40

fax +49 (0)611 716 777 44

support(at)sir-touristik.de

Online Anfrage »hier

Reisedaten

Ref. I0043 Dauer 7 Tage
Ziel England
Art Entdeckungsreisen, Gartenreisen,
Kulturreisen, Studienreisen
ÜN Sevenoaks / Tunbridge Wells x 6

Wir vermitteln sowohl einzelne Komponenten als Ergänzung zu Ihrer individuellen Reise als auch die gesamte Reise als Paket.

Anpassungen bezüglich Dauer, Aufenthaltsorte, Besichtigungen oder Zusatzleistungen sind willkommen!

Unterlagen, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage!

Reiseroute

Höhepunkte | Empfehlungen

  • Monks House, Rodmell (Lewes) (Sight / Event)
  • Groombridge Place Gardens, Groombridge (Sight / Event)
  • Iden Croft Herbs + Walled Gardens, Staplehurst (Maidstone) (Sight / Event)
  • Great Dixter House + Garden, Northiam (Sight / Event)
  • Savill Garden, Windsor (Sight / Event)