Willkommen bei SIR Touristik!

 

Reiseauswahl

Loiretal und Burgund - Die Schönheiten von Frankreich

Tag 01: Anreise

Loire Auf einer Strecke Ihrer Wahl fahren Sie heute an die Loire, wo Sie im Raum Tours/Blois übernachten werden.

Unterkunft: Raum Tours / Blois

Tag 02: Loiretal

Gemütliche Cafés, kleine Boutiquen und Galerien drängen sich um den Place Plumerau, dem mittelalterlichen Stadtkern von Tours. Am Vormittag erkunden Sie die stimmungsvollen Viertel des beschaulichen Städtchens. Das noble Blois zeichnet sich durch das zwischen dem 13. und 17. Jh. entstandene Schloss "Chateau de Blois" aus. Am Nachmittag könnte eine Rundfahrt durch das malerische Loire-Tal auf Ihrem Programm stehen. Landeinwärts lassen sich die Nebenflüsse der Loire und die wasserreiche Sologne erkunden, ebenso Höh-lenwohnungen, verträumte Dörfchen und kleine, freskenverzierte romanische Kirchen. Die Besichtigung der zahlreichen Abteien, der mächtigen Kathedralen, Museen und der Naturparks ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Unterkunft: Raum Tours / Blois

Tag 03: Das Zentrum des Weinbaus

Die königliche Abtei von Fontevraud könnte Ihr erstes Ziel sein. Der umfangreiche Klosterkomplex ist vollständig erhalten. Danach fahren Sie nach Saumur, dessen Stadtansicht zu den schönsten im Loire-Tal gehört. Als Zentrum eines Weinanbaugebiets gelangte die Stadt im Mittelalter zu Reichtum. Hier könnten Sie das Champignonmuseum besichtigen, das Ihnen die Champignonzucht des Loiretals näherbringt. Eine Kostprobe verdeutlicht den Eindruck. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Abstecher zu den Höhlendörfern in Rochemenier, die einst in Kalkstein gehauen wurden.

Unterkunft: Raum Tours / Blois

Tag 04: Von der Loire in den Burgund

Heute verlassen Sie die Loire und entdecken das romantische Burgund. Wir empfehlen Ihnen die Strecke vorbei an Vezelay und Fontenay: Auf einem Hügel über Vezelay steht die berühmte Basilika St. Madeleine, ehemalige Abtei und Ort der Reliquienverehrung. Weiter führt Sie der Weg zur friedvollen Abtei von Fontenay, die still und abgeschieden im Wald liegt. Das älteste Zisterzienserkloster Frankreichs wurde 1906 originalgetreu restauriert. Am Ende Ihrer Tagesetappe erreichen Sie Dijon oder Beaune. Dijon, die Metropole der Region, ist vor allem bekannt durch den schmucken Palais des Ducs - ehemalige Residenz der burgundischen Herzöge. Beaune ist berühmt für seine zahlreichen Weinhandelshäuser, die über kilometerlange Kellergewölbe unter der Altstadt verfügen.

Unterkunft: Raum Dijon / Beaune

Tag 05: Schösser im Burgund

Auch im Burgund warten märchenhafte Schlösser auf ihre Entdeckung. Hinter den Weinbergen von Pommard befindet sich das Schloss von La Rochepot. Seine hinreißende Lage sowie seine unterschiedlichen Baustile machen den besonderen Reiz der Ritterburg aus. Weiterhin begeistert das Schloss Sully den Besucher im Burgund. Der riesige Ge-bäudekomplex besteht aus einem vierflügeligen, rechteckigen Wohntarakt mit vier Ecktürmen und einem großen Innenhof. Umgeben ist das Schloss von einem Landschaftsparks und Wassergräben. Außerdem sollten Sie sich das Kloster in Nicolas-les-Citeaux nicht entgehen lassen. Hier befindet sich das Mutterkloster der Zisterzienser. Nach den Zerstörungen durch Revolutionäre im 18. Jahrhundert sind heute nur noch Teile der Bibliothek, des Kreuzgangs sowie eine Kapelle erhalt

Unterkunft: Raum Dijon / Beaune

Tag 06: Südliches Burgund

Heute können Sie zunächst die Stadt Tournus mit ihrer reizvollen Altstadt besichtigen, die durch ihre pastellfarbenen Fischerhäuser und das Mosaik der mit Rundziegeln gedeckten Dächern besticht. Die Kirche sowie das wunderschöne Hotel-Dieu sollten Sie sich genauer ansehen. Letzteres ist erst seit 2007 zu besichtigen und unterscheidet sich deutlich vom Stil des Hotel-Dieus in Beaune. Die alten Gänge wurden restauriert und stellen getreu das Leben im Krankenhaus aus dem 17. Jh. dar. Auf der Fahrt nach Cluny sind die Orte Brancion und Chapaize sowie das Schloss Cormatin im Stil der Renaissance, das über eine einzigartige Innenein-richtung aus dem 16. Jahrhundert verfügt, lohnenswerte Abstecher. In Cluny stand bis zur Errichtung des Petersdoms in Rom das grösste Gotteshaus der Christenheit, was heute noch in Resten und an Modellen bewundert werden kann.

Unterkunft: Raum Dijon / Beaune

Tag 07: Heimreise

Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt im Burgund treten Sie auf selbst gewählter Strecke die Heimreise an.

Kontakt

tel +49 (0)611 716 777 40

fax +49 (0)611 716 777 44

support(at)sir-touristik.de

Online Anfrage »hier

Reisedaten

Ref. I0022 Dauer 7 Tage
Ziel Frankreich
Art Entdeckungsreisen, Kulturreisen,
Studienreisen
ÜN Tours / Blois x 3 | Dijon / Beaune x 3

Wir vermitteln sowohl einzelne Komponenten als Ergänzung zu Ihrer individuellen Reise als auch die gesamte Reise als Paket.

Anpassungen bezüglich Dauer, Aufenthaltsorte, Besichtigungen oder Zusatzleistungen sind willkommen!

Unterlagen, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage!

Reiseroute

Höhepunkte | Empfehlungen

  • Chateau de Blois, Blois (Sight / Event)
  • Abbaye de Fontenay, Marmagne (Sight / Event)
  • Chateau de La Rochepot, La Rochepot (Sight / Event)
  • Abbaye Notre-Dame de Citeaux, Saint-Nicolas-les-Citeaux (Sight / Event)
  • Chateau de Cormatin, Cormatin (Sight / Event)