Willkommen bei SIR Touristik!

 

Reiseauswahl

Gärten der Normandie

Tag 01: Anreise in die Normandie

Erstes Ziel ist Barbizon, ein kleines Dorf bei Fontainebleau. In der Mitte des 19. Jhs entstand hier die Malerkolonie, die später als „Schule von Barbizon" bekannt wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Rouen.

Unterkunft: Raum Rouen

Tag 02: Rosen am Meer

Rouen - Sie besichtigen den Park von Château de Bosmelet mit den Resten eines Gartens, der von Le Notre angelegt wurde. Eine der ältesten Lindenalleen Frankreichs führt zum ehemaligen Küchengarten, der heute von Sonnenblumen, Stauden und Rosen bestimmt wird. Baron Bosmelet erläutert die Geschichte des Besitzes vom Beginn, über die Wirren des Krieges bis zu den Problemen der heutigen Unterhaltung. In Sainte-Marguerite-Sur-Mer befindet sich der ebenfalls in Privatbesitz befindliche 9 Hektar große Jardin duC, 1957 von der rumänisch-moldawischen Prinzessin Greta Sturdza angelegt. Weiter nach Varengeville-sur-Mer, wo Sie nach der Mittagspause den Parc du Bois des Moutiers besuchen. Dieser Garten wurde 1898 erschaffen und zählt zu den schönsten der Normandie. Gartenräume - von Mauern und Hecken bestimmt - sind üppig mit Stauden und Rosen bepflanzt. Der Landschaftspark erstreckt sich bis ans Meer und hat die Qualität eines Botanischen Gartens. Im dazugehörigen Herrenhaus sind die meisten Innenräume im reinsten Jugendstil. Hier verkehrten die bedeutendsten Künstler ihrer Zeit. Am Nachmittag besuchen Sie Schloss und Park Miromesnil. Hier wurde Guy de Maupassant geboren. Sie besichtigen die Innenräume des Schlosses und den prächtigen Blumengarten. Anschließend Rückfahrt nach Rouen

Unterkunft: Raum Rouen

Tag 03: Die Farben von Monet

Rouen - nach dem Frühstück besuchen Sie den Jardin des Plantes, ein Garten mit enzyklopädischer Vielfalt und sowohl von landschaftlichem als auch botanischem Interesse. Anschließend unternehmen Sie einen Stadtrundgang und besichtigen das Museum der Schönen Künste mit einer beeindruckenden Sammlung von Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen, Möbeln und Kunstgegenständen. Mittags sehen Sie in Montmain den Jardin d´Angelique, einen bezaubernden Garten voller Räume mit vielen Strächern und Rosen (Gelegenheit zum Mittagessen). Zum Abschluss des Tages steht Giverny auf dem Programm. Die berühmten Gärten von Claude Monet mit dem Blumengarten Clos Normand sind eine vibrierende Farbpalette mit dem durch die Gemälde berühmten Wassergarten, der den Maler so inspirierte. Am Nachmittag Rückfahrt nach Rouen.

Unterkunft: Raum Rouen

Tag 04: Wo Maler lebten und malen

Rouen - Sie fahren nach Etretat, hoch oben auf den Klippen der Steilküste gelegen. Im 19. Jh. war dies ein bevorzugter Platz der Maler. Nach einem Spaziergang fahren Sie über Le Havre (kurzer Stopp) und die große Brücke weiter nach Honfleur, dem wohl schönsten Städtchen der Normandie. Nach Mittagspause und Zeit zur freien Verfügung besichtigen Sie das Musée Eugène-Boudin, das Werke dieses Vorreiters der Impressionisten und weiterer Maler der Region zeigt. Den Nachmittag verbringen Sie in den Seebädern Trouville und Deauville. Das mondäne Badeleben an der Strandpromenade und die eleganten Geschäfte erinnern an die Glanzzeiten des 19. und frühen 20. Jhs. Zeit zur freien Verfügung und Möglichkeit zum Baden, bevor Sie nach Caen zurückkehren.

Unterkunft: Raum Caen

Tag 05: Gartenträume

Caen - Sie beginnen den Tag mit dem Jardin des Plantes von Caen, der grünen Wiege der Stadt. Auf 5000 m² finden sich beachtliche 8000 Pflanzenarten. Es folgt der Besuch des Parks von Château Canon, einem Barockschloss mit palladianischen Einflüssen. Der Park wurde im Übergangsstil nach der französischen Revolution angelegt. Nördlich von Caen befinden sich die Gärten des Schloss von Vendeuvre. Jardin à la française, Jardin exotique, Jardin d´utilité - verschiedene Gartentypen gilt es hier zu entdecken. Weiter östlich liegen die Jardins du Pays D´Auge, eine Anzahl von Gärten, die eine Farm aus dem 17. Jh. auf 3 ha Fläche umgeben (Mittagspause). Anschließend steht der Besuch des Château Brécy, eines Barockschlosses mit italienischem Terrassengarten feinster Gestaltung, auf dem Programm, bevor zum Abschluss des Tages die Jardins Plantbessin mit einer gegliederten Abfolge von thematisch verschiedenen Einzelgärten besichtigt werden. Rückkehr nach Caen.

Unterkunft: Raum Caen

Tag 06: Der Süden im Norden

Caen - Abschluss Ihrer Entdeckungstour durch die normannischen Gärten ist ein Ausflug an die Westküste. Über Bayeux erreichen Sie Cherbourg und den Park des Château des Ravalets. Das Schloss wurde 1550 erbaut, im 19 Jh. erwarb es die Familie de Tocqueville und modifizierte den Park, indem zwei Wasserspiegel und ein rundes Gewächshaus geschaffen wurden. Die Stadt Cherbourg bereicherte den Park später mit neuen Pflanzen und Baum-farnen. An der Westküste des Cap de la Hague liegt der Park des Château de Nacqueville. Mit Blick auf die See gedeihen hier im Überfluss Rhododendren, Azaleen, Hortensien und riesige Gunneras. Nach der Mittagspause besuchen Sie den Jardin en hommage à Jacques Prévert in Saint-Germain-Des-Vaux. Neben zahlreichen von Prominenten gepflanzten Bäumen sind hier auch Skulpturen und Gedichte zu entdecken. Der Rückweg erfolgt über die Nordwestküste durch das Landungsgebiet der Invasion. Hier besuchen Sie einen deutschen Soldatenfriedhof mit eindrucksvoller Landschaftsgestaltung. Am Nachmittag Rückkehr nach Caen.

Unterkunft: Raum Caen

Tag 07: Au revoir Normandie

Caen - am Morgen treten Sie die Heimreise an. Unterwegs besichtigen Sie im Schloss von Auvers sur Oise eine Ausstellung über die Entstehungsgeschichte des Impressionismus. Auf der Autobahn geht es anschließend über Reims zurück.

Kontakt

tel +49 (0)611 716 777 40

fax +49 (0)611 716 777 44

support(at)sir-touristik.de

Online Anfrage »hier

Reisedaten

Ref. I0015 Dauer 7 Tage
Ziel Frankreich
Art Entdeckungsreisen, Gartenreisen,
Kulturreisen, Studienreisen
ÜN Rouen x 3 | Caen x 3

Wir vermitteln sowohl einzelne Komponenten als Ergänzung zu Ihrer individuellen Reise als auch die gesamte Reise als Paket.

Anpassungen bezüglich Dauer, Aufenthaltsorte, Besichtigungen oder Zusatzleistungen sind willkommen!

Unterlagen, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage!

Reiseroute

Höhepunkte | Empfehlungen

  • Chateau des Ravalet, Tourlaville? (Cherbourg-Octeville) (Sight / Event)
  • Chateau de Bosmelet, Auffay (Sight / Event)
  • Jardins dAngelique, Montmain (Rouen) (Sight / Event)
  • Claude Monet - Maison + Jardin, Giverny (Sight / Event)
  • Parc du Bois des Moutiers, Varengeville-sur-Mer (Sight / Event)
  • Chateau de Bosmelet, Auffay (Sight / Event)