Willkommen bei SIR Touristik!

 

Reiseauswahl

Opernfestival Glyndebourne + Royal Opera London

Die Schafe grasen nur durch einen Graben vom Publikum getrennt. Auf Picknick-Decken sitzen Herren im Smoking und Damen im eleganten Abendkleid. Einfache Tische sind gedeckt mit Lachs, Hummer und Erdbeeren - Willkommen beim Opernfestival in Glyndebourne, in der das Picknick in der langen Pause genauso wichtig ist wie die Oper.

Tag 01: Ankunft und Seebad Brighton

Nach dem Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel im Raum Sussex genießen Sie zur Mittagszeit erholsame Momente. Am Nachmittag besuchen Sie das traditionelle Seebad Brighton, Großbritanniens beliebteste Stadt am Meer. Längst vergangen die eleganten Tage, als 1786 der junge Prinzregent, der spätere König George IV., hier ein Landhaus kaufte und Brighton zum aristokratischen Hot Spot machte. Er ließ sein Landhaus später zum Royal Pavillon ausbauen: von außen indischer Palast, innen chinesisch-exotisch eingerichtet, mit viel Gold, kostbaren Stoffen und prächtigen Kronleuchtern. Die typische Reaktion der Besucher ist ein fasziniertes Kopfschütteln - die verrückte Exaltiertheit sucht in der Welt ihresgleichen. Anschließend bummeln Sie durch die Lanes, ein Wirrwarr von Einkaufs-Gässchen. Hier wimmelt es von trendigen Shops mit Vintage- Mode, netten Cafés und Antiquitätenläden. Und was wäre ein Besuch in einem Seebad ohne einen Spaziergang am Meer - oder besser noch: über dem Meer. Der historische Brighton Pier ist heute ein Jahrmarkt mit Restaurants, Bars, Spielhallen, Karussell, Ständen und Achterbahnen, aber bei schönem Wetter ist der Anblick der mächtigen weißen Halle auf dem langen Pier, der weit auf den Ärmelkanal hinausragt, noch immer ein Ereignis.

Unterkunft: Raum Sussex

Tag 02: Opernfestival Glyndebourne

Den Vormittag können Sie frei gestalten. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Hever Castle, in dem die spätere Königin Anne Boleyn aufwuchs? Das Bilderbuchschloss kann besichtigt werden, neben kostbarem Mobiliar, kunsthandwerklichen Gegenständen, Gemälden und Wandteppichen beherbergt es auch ein Himmelbett Heinrichs VIII. Hever Castle besitzt nicht nur wegen der tragischen Geschichte von Anne Boleyn Weltruhm, sondern auch wegen seines Rosengartens mit über 4.000 Rosenstöcken. Seit 2011 hat der Garten seine eigene Sorte: die Hever Castle Rose, die von Mai bis Oktober in tiefem Rot blüht. Sehenswert sind auch der See- und Wasser-Irrgarten. Der Nachmittag gehört der Musik. 1943 eröffneten die Opernliebhaber John Christie und seine Frau Audrey Mildmaym ihr kleines Opernhaus auf dem Gelände ihres Landsitzes. Seither wurde aus der Aufführung im kleinen Kreis ein mehrwöchiges Festival, das durch britischen Charme und hohe musikalische Qualität besticht. Beginn der Oper ist üblicherweise um 17 Uhr. Während der langen Pause entspannen Sie mit einem Picknick im Park, natürlich stilvoll in Abendgarderobe und luxuriösen Gerichten und Getränken.

Unterkunft: Raum Sussex

Tag 03: Metropole London

Nach einem ausgiebigen Frühstück wechseln Sie vom ländlichen, traditionellen England in dessen kontrastreiche, moderne Metropole mit vielfältigen Angeboten rund um Unterhaltung und Kultur. Bereits bei der Einfahrt mit dem Bus in die Innenstadt können Sie bei einer kurzen Rundfahrt eine Fülle an Sehenswürdigkeiten bestaunen. Eine hervorragende Chance um die ersten Eindrücke von der Hauptstadt Großbritanniens zu gewinnen. Anschließend beziehen Sie in Ihrem Hotel die Zimmer. Begünstigt durch die Innenstadtlage bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an den Nachmittag zu verbringen, wie beispielsweise der Besuch in einer der unzähligen Museen oder Kunstausstellungen wie der Modern Tate Gallery gegenüber der St. Paul’s Cathedral oder der National Gallery am Trafalgar Square. Oder Sie verfolgen die Quintessenz britischer Lebensart, dem Afternoon Tea bei Fortnum & Masons, das sich in den 300 Jahren seines Bestehens vom Delikatessenhändler mit königlichem Siegel zum luxuriösen Kaufhaus gewandelt hat. Am Abend besuchen Sie das Royal Opera House in Covent Garden, einem der bedeutendsten britischen Opernhäuser. Es ist die Heimat der Royal Opera und des Royal Ballet welche das ganze Jahr über Bewunderer klassischer Musik aus der ganzen Welt anziehen.

Unterkunft: London

Tag 04: Auf Wiedersehen

An Ihrem letzten Tag können Sie abhängig von Ihrem Rückflug am Vormittag die Einkaufsmöglichkeiten der Stadt nutzen. Geschäfte von jeglicher Couleur erlauben hier eine nahezu unendliche Auswahl, dabei sind natürlich nicht die weltberühmten Kaufhäuser wie Harrods oder Selfridges zu vergessen wie auch den Flagship-Stores so ziemlich jeder bekannten Modemarke in der New Bond Street. Oder Sie entscheiden sich doch noch etwas mehr von der Stadt zu sehen und besichtigen weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palace, den Tower of London und der Tower Bridge, Westminster Palace mit Big Ben oder das London Eye welches einen grandiosen Blick über die Innenstadt bietet, alle in der Nähe der Themse gelegen und gut zu Fuß erreichbar.

Kontakt

tel +49 (0)611 716 777 40

fax +49 (0)611 716 777 44

support(at)sir-touristik.de

Online Anfrage »hier

Reisedaten

Ref. I0202 Dauer 4 Tage
Ziel England
Art Exklusivreise, Flugreise, Kurzreise, Event- / Festivalreise, Kulturreise, Musik- / Theater- / Opernreise
ÜN Sussex x 2 | London x 1

Wir vermitteln sowohl einzelne Komponenten als Ergänzung zu Ihrer individuellen Reise als auch die gesamte Reise als Paket.

Anpassungen bezüglich Dauer, Aufenthaltsorte, Besichtigungen oder Zusatzleistungen sind willkommen!

Unterlagen, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage!

Reiseroute

Höhepunkte | Empfehlungen

  • Tate Gallery of Modern Art, London (Sight / Event)
  • Fortnum + Mason, London (Sight / Event)
  • Hever Castle + Gardens, Edenbridge (Sight / Event)
  • Royal Pavilion at Brighton, Brighton (Sight / Event)
  • Royal Opera House, London (Covent Garden) (Sight / Event)
  • Glyndebourne Opera, Glyndebourne (Sight / Event)